03.03.2008

Unterstützung bei Großbrand in Zella-Mehlis

THW unterstützt Räumung brennender Halle mit Radlader der Fachgruppe Räumen

Flammen und Qualm kündeten am Sonntagnachmittag von einem Großbrand in der alten Mercedes-Gießerei in Zella-Mehlis. Bis unter das Dach gestapelter Müll in einer 50 x 100 Meter großen Halle hatte sich entzündet, so dass um 14.38 Uhr die Feuerwehr Zella-Mehlis alarmiert wurde. Um ein ablöschen der Flammen zu ermöglichen, musste der Müll aus der Lagerhalle entfernt werden. Für diese Aufgabe wurde um 17.45 Uhr die Fachgruppe Räumen des Ortsverbandes Suhl alarmiert, welche mit einem MTW und dem Radlader der Fachgruppe Räumen ausrückte. Durch das öffnen des Daches und dem Einsatz eines Lüfters konnten die Räumarbeiten ohne Atemschutz durchgeführt werden. Da die Halle komplett geräumt werden musste, um alle Glutnester zu beseitigen, war ein Ende des Einsatzes nicht absehbar. Daher wurde vom Ortsverband Suhl ein Schichtdienst mit jeweils zwei Fahrern organisiert. Erst Montagmorgen gegen 10.30 Uhr konnte der Einsatz abgeschlossen werden und die Technik zur Reinigung in den Ortsverband zurückverlegt werden. Insgesamt waren acht Helfer im Einsatz.

Einsatzoption Großbrand

Immer wieder wird das THW zur Unterstützung der Feuerwehr bei Bränden angefordert. Im Vordergrund steht dabei nicht die Brandbekämpfung, sondern verschiedene Unterstützungsleistungen wie das Ausleuchten von Einsatzstellen oder auch die logistische Versorgung der Einsatzkräfte, wodurch die Feuerwehr wertvolle Personalressourcen für die Brandbekämpfung gewinnt. Eine besondere Einsatzoption ermöglicht der Radlader der Fachgruppe Räumen. Neben dem Gerät, welches über eine Schaufel und eine Palettengabel verfügt, ist der Fahrer ausgebildeter Atemschutzgeräteträger. Dies ermöglicht das Beräumen unter schwerem Atemschutz z.B. bei Scheunenbränden oder bei dem Brand von Mülldeponien wie in Gösen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: