Suhl, 22.03.2014

Bauklötze, Hebekissen und JugendbetreuerInnen

Weiterbildung für die JugendbetreuerInnen der THW-Jugend Thüringen im OV Suhl

Wenn Erwachsene wieder zu Kindern werden, dann ist Weiterbildung für die JugendbetreuerInnen der THW-Jugend Thüringen zu den Themen "Funk" und "Heben und Bewegen von Lasten". So geschehen am 22. März 2014 im Ortsverband Suhl.

Bei zwei praktischen Übungen, galt es die Welt aus Kinder Augen zu sehen und zu erklären. Bei der ersten Übungen, mussten sich die JugendbetreuerInnen, jeweils in zwei Gruppen, über Funk Anweisungen geben und eine Konstruktion aus Bauklötzen 1-zu-1 wieder bauen. So wurde zum Beispiel in der einen Gruppe das Brandenburger Tor in Berlin mit einem Public Viewing nach gebaut.

Derweilen ging es für die anderen JugendbetreuerInnen zu einer aufgebauten Station, an der sie einen gefüllten IBC-Behälter, 1000l, der an der Wand stand, mittels eines Hebekissens von der Wand weg bewegen sollten. Auch eine Betonplatte galt es mit einem Hebekissen ca. 20 cm anzuheben. Alle Aufgaben mussten von den JugendbetreuerInnen für Kinder verständlich kommuniziert werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: