08.02.2021, von Daniel Hofmann

Weiterbildung der Zugführer und Fachberater

Am vergangenen Samstag versammelten sich sich die Zugführer und Fachberater des Regionalstellenbereichs Erfurt vor ihren Bildschirmen, um gemeinsam an einer Weiterbildung der Regionalstelle teilzunehmen.

Es ist Samstagmorgen - doch für die Zugführer und Fachberater, sowie einige Hauptamtliche Mitarbeiter des Regionalstellenbereichs Erfurt ist das kein Grund auszuschlafen. Auf dem Dienstplan steht eine Weiterbildung mit vielfältigen Themen.

Zuerst gab es eine Einweisung in die neuen GPS-Geräte. In den letzten Wochen wurde alle Zugtrupps damit ausgestattet, um das Auffinden von Einsatzstellen zu erleichtern. Aber auch andere einsatztaktisch-bedeutsame Punkte können so genau definiert werden.

Weiter ging es mit den Neuerungen im THW-Gesetz. Nach der letzten Änderung durch den Bundestag gab es einige Neuerungen, die den Führungskräften an diesem Tag nähergebracht wurden. 

Ein weiterer Punkt war die Arbeit mit dem THW als Behörde. Dabei ging es um die Themen "Einsatzsofortmeldung" und "Anlegen von Einsätzen im THWin". Einsatzsofortmeldungen müssen, wie der Name schon sagt, bei einem Einsatz sofort ausgefüllt und an die Regionalstelle gesendet werden. Zur Nachbereitung der Einsätze müssen diese im Nachhinein auch in der internen Datenbank "THWin" angelegt werden. Für die Bearbeitung dieser Vorgänge wurden die Teilnehmenden noch einmal fit gemacht.

Zu guter Letzt war noch einmal die geplante Regionalstellenübung, die in diesem Jahr auf dem Truppenübungsplatz in Ohrdruf stattfinden soll, Thema.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: