20.03.2021

Rückbau Behelfsbrücke

In der vergangen Woche unterstützen Helfer unserer Fachgruppe Räumen, gemeinsam mit anderen Ortsverbänden, die Fachgruppe Brückenbau aus Sondershausen beim Rückbau einer Behelfsbrücke in Eisenach.

Wieder einmal hat sich gezeigt, wie gut die überregionale Zusammenarbeit im Technischen Hilfswerk (THW) funktioniert. 22 Helfer aus fünf verschiedenen Ortsverbänden arbeitet am vergangenen Donnerstag und Freitag Hand in Hand, um eine Behelfsbrücke des Typs "Baily" in Eisenach zurück zu bauen.

Bereits am Mittwoch waren die ersten Helfer aus Sonderhausen an der Brücke, um letzte Absprachen mit der Kranfirma zu treffen und den Aufbau der beiden Mobilkrane vorzubereiten. So vorbereitet konnte es am Donnerstag gegen Mittag losgehen. Für den Abbau der 39 Meter langen und 45 Tonnen schweren Brücke waren 3 Einsatztage eingeplant. 

Zuerst wurde der Kollos mit Hilfe der großen Krane auf das Festland gehoben, bevor er dort von den Helfern auseinander gebaut wurde. Anschließend konnten die Einzelteile durch den Bagger des Suhler Ortsverbandes auf LKWs verladen werden.

Gemeinsam konnte die Brücke so in Rekordzeit zurück gebaut und für den Abtransport fertig gemacht werden.

Nachdem die letzten Nacharbeiten am Vormittag beendet waren, konnte die bundeseigene Brücke bereits am Freitag wieder in den norden Thüringens verbracht werden. Damit Endete der Auftrag für unsere Kräfte und am Nachmittag war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: