03.02.2021, von Daniel Hofmann

Gemeinsam gegen den Schnee

So viel Schnee wie in diesem Jahr gab es im Thüringer Wald schon lange nicht mehr. Um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr trotz der Unmengen an kühlem Weiß aufrecht zu erhalten, wurde das THW um Hilfe gebeten.

Der Schnee türmt sich vor den Gerätehäusern "Oberland", "Goldlauter" und "Zentrum" auf - und es schneit unerlässlich weiter. Doch Brände, Verkehrsunfälle und alle anderen Einsätze, zu denen die Feuerwehr gerufen wird, fragen nicht nach der Uhrzeit oder dem Wetter. Deshalb gilt: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche einsatzbereit.

Um diesem Anspruch auch gerecht zu werden, musste der Schnee weg. Deshalb fuhren Helfer unseres Ortsverbandes diesen an zwei Tagen ab. So können die roten Fahrzeuge ungehindert ausrücken, ohne vor der Garage im Schnee stecken zu bleiben.

Wieder einmal hat sich gezeigt, wie die verschiedenen Behörden Hand-in-Hand arbeiten können.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: