Suhl, 02.11.2016

25-jähriges Bestehen des Technischen Hilfswerks Suhl

Der Ortsverband Suhl der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk kann in diesem Jahr auf 25 Jahre seines Bestehens zurück blicken.

Schon vor der offiziellen Gründung am 02. November 1991 waren bereits THW-Helfer auf einem Landgut bei Suhl – einem ehemaligen Ausbildungszentrum der Zivilverteidigung als inoffizielle Außenstelle des Ortsverbandes Fulda aktiv. Am Gründungstag erhielt der Ortsverband Suhl zwei Fahrzeuge. Aus Wiesbaden  kam ein Gerätekraftwagen (GKW) und ein Mannschaftstransportwagen (MTW) wurde in Frankfurt am Main übernommen .

Sogleich wurden die Frankfurter spontan zum Partnerortsverband erklärt. Die Fahrzeuge waren damals ziemlich alt, aber die Ausstattung war gegenüber der DDR-Technik neu und einsatzbereit.

Die zukünftigen Führungskräfte fuhren zur Ausbildung nach Fulda und in die Städtepartnerstadt Würzburg. Ihr Ausbildungswissen gaben Sie unmittelbar danach an die Helfer weiter.

Im Jahre 1993 starteten die Suhler für Thüringen beim Bundeswettkampf der Bergungszüge und belegten damals einen beachtlichen achten Platz.

Als Helfer mehrfach durch den Boden der Unterkunftsbaracke brachen, wurde es höchste Zeit für einen Umzug. Eine ehemalige Kleiderkammer der Grenztruppen erschien passend. Beim Umbau packten alle Helfer kräftig mit an, sodass 1997 das neue Gebäude auf dem Friedberg bezogen werden konnte. 2015 wurde die Unterkunft einer energetischen Sanierung unterzogen und kann sich in einem neuen Glanz zeigen.

Als ein Helfer der ersten Stunde freut sich Ortsbeauftragter Ulf-Hagen Sühn sehr, dass sich das Technische Hilfswerk in Suhl einen festen Platz im Katastrophenschutz aufbauen konnte.

„Getragen vom Einsatzwillen und der Überzeugung aller ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer sowie Unterstützer, wird auch weiterhin erfolgreiche Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit und des Ortsverbandes geleistet werden. Heute, 2016, 25 Jahre später, sind wir ein zweizügiger Ortsverband mit mehr als 80 Helfern inklusive einer Jugendgruppe.“, so Sühn.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: