02.10.2011

20-jähriges Jubiläum des THW in Suhl

Mit einem vielseitigen Programm zu den Feierlichkeiten anlässlich „20 Jahre THW OV Suhl“ und als Siegesfeier der THW Jugend Suhl beim Landesjugendwettkampf Thüringen wurde unter dem Motto „Lets have a party“ ausgiebig gefeiert.

Fahrzeugschau auf dem Gelände des Ortsverbandes

Am 02.Oktober 2011 sind über 700 Festteilnehmer, wie Helfer des THW vom Ortsverband sowie aus ganz Deutschland, Angehörige, Freunde, Förderer, Partner aus Hilfsorganisationen, Polizei, Wirtschaft und Politik sowie der tschechische Partnerfeuerwehr aus Trebenice in der Ortsunterkunft Suhl zusammen gekommen, um diesem Motto gerecht zu werden.
  
 Die Feier wurde mir einer kleinen Rede durch den Ortsbeauftragten Silvio Volkmann und den Oberbürgermeister der Stadt Suhl, Herrn Dr. Jens Triebel eröffnet. Die Grüße des Suhler Stadtrates würden von Frau Karin Müller überbracht. Auch der Helfervereinsvorsitzende, Wolfgang Wehner beglückwünschte den Ortsverband und übergab eine Schneefräse und einen Anhänger an die Suhler Helferschaft. Von Seite des THW überreichte Herr Frank Heuer die Ehrenurkunde für das 20-jährige Bestehen des Ortsverbandes. Das war es aber auch schon an Reden und mit dem offiziellen Teil. Es ging nahtlos zu Spaß, Spiel und kameradschaftlichem Feiern über. Im Außenbereich konnten durch eine Ausstellung der Einsatzfahrzeuge die Besucher die Faszination des THW mit der umfangreichen Technik hautnah miterleben. In der Fahrzeughalle wurden durch die Jugendgruppe verschiedene Spiele angeboten, die Jung und Alt vergnügten.

Hauptattraktion war zum Einen das Rollgliss (5m Dreibockgestell aus Schnell-baugerüst), das normalerweise zum Retten und Bergen aus Höhen und Tiefen verwendet wird. Jedermann (/frau) durfte sich an diesem natürlich auch selbst einmal mit Auf- und Abseilen verausgaben. Zum Anderen wurde, besonders für die kleinen Piraten, eine Schatzsuche am „hauseigenen Strand“, einem riesigem Sandkasten, veranstaltet. Dazu konnten die Kinder Plastikspielzeug - Bagger und -Unimog als Tretautos benutzen. Am frühen Abend wurden dann die Sieger gekürt.

Unterhaltung für Helfer und deren Familien

 Auch verhungern musste Keiner, es gab genügend  Köstlichkeiten wie Kuchen, thüringer Gegrilltes, Goulaschsuppe, Getränke und andere Sachen in Hülle und Fülle. Später wurde der Kinderspielplatzsandkasten zur „Beach-Lounge“, inklusive Strandbar mit verlockenden Cocktailkreationen umfunktioniert. Den Spaßfaktor zur späten Stunde lieferte der Bauchredner „Berny & Co“ mit seiner belustigenden Assistentin. Ein paar Helfer des Ortsverbandes mussten Berny ihren Körper zu Verfügung stellen und Berny erzählte mit seinen Bauchstimmen und der Mimik der Helfer Situationen nicht nur aus dem Leben, sondern sogar aus dem THW Leben im Ortsverband.  Mit einem lauten Knall trat plötzlich und ungewollt ein Stromausfall im Objekt ein. Katastrophenerprobt wurde umgehend Notbeleuchtung mit Tischkerzen aufgebaut und die Fehlersuche erfolgte in fachmännischer Manier. Bereits nach fünf Minuten war der Fehler gefunden, eine Phase des Drehstromnetzes des OV war wegen Überlast durch eine Sicherung abgeschaltet worden. Und das gerade in dem Moment, als Tati den höchsten Ton ihrer Bauchrednerkarriere sang.   Die Musik von DJ Sven Arnold trieb die Partystimmung auf den Höhepunkt und es wurden vielerlei Kontakte geknüpft. Es ging mit Party und Tanz den ganzen Abend, bis 3 Uhr morgens weiter.

Höhenfeuerwerk mit der Fachgruppe Sprengen

Krönender Höhepunkt des Programms war das spektakuläre Höhenfeuerwerk von Helfern die ehrenamtlich der Fachgruppe Sprengen des Ortsverbandes angehören aber hier als Privatpersonen für einen kommerziellen Anbieter tätig waren, weil sie ihr Wissen und Können nicht für ein Feuerwerk im THW anwenden durften. Vom Feuerwerk mit Musik waren hunderte Besucher des Festes und aus dem Wohngebiet begeistert und würdigten diese Leistung mit einem tosenden Applaus. Es kann festgestellt werden, dass der Event ein voller Erfolg war und die Leistungsfähigkeit und die Kameradschaft im Netzwerk der Freunde des THW Suhl besser nicht gefeiert werden konnte. Wir möchten uns deshalb hier noch einmal recht herzlich bei allen Helfern, Förderern, Besuchern und besonders beim ASB Katastrophenschutz Suhl bedanken, die zum Gelingen dieses Events beigetragen haben.

 

<iframe src="http://www.youtube.com/embed/aNKxyqwgXc0" frameborder="0" height="315" width="560"></iframe>


  • Fahrzeugschau auf dem Gelände des Ortsverbandes

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: